Dancing in the light of Orthology

Und wenn wir schon beim Tanzen sind. Orthologie führt zur Erkenntnis, dass eine allgemeine, alle ihre Auswirkungen koordinierende, einheitlich wirkende geistige Bewegungskraft die Planeten in ihren Bahnen hält, die Wachstumsentfaltung der Blumen und Bäume bewirkt, den Blutkreislauf und die Atembewegung unterhält, die Tiere klettern, springen, schleichen und schwimmen macht, Mädchen auf ihren Inline Skates behütet und tanzende Paare koordiniert. In zwei Formen mikrokosmisch polaren Formen erscheint jene makrokosmische, gottursprüngliche Bewegungskraft, wenn sie sich im Menschengeist verpuppt: 1) Im gebärdenhaften Denkverlauf, insofern der Denkende sich des Denkens als Willensäusserung bewus

Lasst uns tanzen, auch im Netz !

In den 90er Jahren des verflossenen Jahrtausends begann man in Europa allmählich, die Autos an Kreuzungen umeinander herumzuführen. Die Ampeln wurden abgeschraubt und danach in allen Ländern der Erde hundert Tausende von Kreiseln gebaut. Mit und ohne Kunst in der Mitte. Das sei das Wassermannzeitalter, das uns allen ein zunehmend bewegliches Vorstellen verschafft, weil sich der Frühlingspunkt der Sonne in einem Luftzeichen befinde, weil Wassermann ja doch ein Luftzeichen sei, hat man mir erklärt - genau verstanden habe ich es nicht -. Auch dass die Strassenplaner in den Stadtbauämtern wegen Wassermann nicht bereits früher von Vernunft und Eleganz hätten ergriffen werden können, will mir nich

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon

Kontakt

Reto Andrea Savoldelli / SeminarVerlag

im Lohnhof 8 / CH-4051 - Basel

mail@hieronymusfilm.ch